Ihr Warenkorb
keine Produkte

IIm, IIe, IIf - Wagen

Die Bausätze werden meist ohne Achsen, Achslager und Kupplungen angeboten. Ebenso wenig sind Profileisten, Scharniere, Kamine, Lüfter, Geländer, Trittstufen u. ä. enthalten. Unter der Rubrik „Zubehör“ bieten wir jedoch eine Auswahl bewährter Artikel an oder verweisen in der jeweiligen Artikelbeschreibung auf mögliche Lieferquellen. Falls im Bausatz enthalten, ist dies in der Artikelbeschreibung vermerkt.

Bei jedem einzelnen Modell geben wir die möglichen Modellspurweiten an. Es ist durchaus möglich Wagen auf einer anderen Spurweite zu betreiben, als es der maßstäblichen Umrechnung der Originalspurweite entsprechen würde.

  

Seite:  1  2  [>>] 

Drehschemellore, für IIe/IIf

Drehschemellore, für IIe/IIf

Drehschemelloren wurden paarweise zum Transport von Stammholz, Schnittholz, Rohren usw. verwendet.


ab 16,00 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Gn15 - Flachwagen/Unterwagen, kurz

Gn15 - Flachwagen/Unterwagen, kurz

Kurzer Flachwagen für die paarweise Verwendung als Unterwagen für längere Wagen oder als Basis für verschiedene eigene Fahrzeugaufbauten.

Im Bild unten ist die Verwendung als Unterwagen bei einem Decauville No. 48 Hochbordwagen dargestellt.


9,00 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand

Lieferzeit: ca. 2 Wochen ca. 2 Wochen (Ausland abweichend)

Holzkastenkipper, gebremst für IIm, IIe

Holzkastenkipper, gebremst für IIm, IIe

Kastenkipper aus Holz wurden für nahezu jede Spurweite gebaut. O & K , Dolberg und die anderen Hersteller und Lieferanten von Feldbahnbedarf boten eine breite Palette von Kippern für den Tagebau und Großbaustellen bis zum „Bausatz“ für mittlere und kleinen Bahnen. Diese bestanden aus den notwendigen Beschlägen, Scharnieren, Achslager, Räder, Kupplungen usw. sowie einer Maßzeichnung zur Herstellung der Holzteile in den eigenen Bahnwerkstätten.

Die von der Konstruktion einfachsten Kipper waren nicht mit ausschwenkenden Seitenklappen versehen, sondern mit Steckbrettern, und falls es das zu transportierende Schüttgut (z. B. grobes Stein- und Felsmaterial) zuließ, statt eines Steckbrettes nur mit einer Bohle am Rand der Ladefläche zum Zurückhalten der Ladung.
 


21,00 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Holzkastenkipper, ungebremst für IIm, IIe

Holzkastenkipper, ungebremst für IIm, IIe

Kastenkipper aus Holz wurden für nahezu jede Spurweite gebaut. O & K , Dolberg und die anderen Hersteller und Lieferanten von Feldbahnbedarf boten eine breite Palette von Kippern für den Tagebau und Großbaustellen bis zum „Bausatz“ für mittlere und kleinen Bahnen. Diese bestanden aus den notwendigen Beschlägen, Scharnieren, Achslager, Räder, Kupplungen usw. sowie einer Maßzeichnung zur Herstellung der Holzteile in den eigenen Bahnwerkstätten.

Die von der Konstruktion einfachsten Kipper waren nicht mit ausschwenkenden Seitenklappen versehen, sondern mit Steckbrettern, und falls es das zu transportierende Schüttgut (z. B. grobes Stein- und Felsmaterial) zuließ, statt eines Steckbrettes nur mit einer Bohle am Rand der Ladefläche zum Zurückhalten der Ladung.


19,50 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
IIe, IIf, Gn15 - Decauville No. 48

IIe, IIf, Gn15 - Decauville No. 48

Der Zuckerfabrikant Paul Decauville entwickelte um 1875 die ersten leicht verlegbaren Schienen für seine landwirtschaftlichen Betriebe um den Transport der Zuckerrüben im Herbst von den Anbauflächen in seine Fabrik unabhängiger vom Wetter zu machen. Fest angelegte und drainierte Wege oder Straßen gab es zu dieser Zeit in ländlichen Gegenden nicht.

Durch den Erfolg seiner Feldbahn ermutigt, gründete Decauville eine eigene Fertigung und exportierte seine Bahnen bald weltweit. Im Firmenkatalog von 1905 wird der Wagen „Type No. 48“ vorgestellt. Er wird zum Transport von Kohle, Koks und allgemeinen Gütern empfohlen. Als Besonderheit besitzt er abnehmbare Seitenwände und einen eisernen Boden. Der Wagenkasten ruht wahlweise auf Unterwagen aus Profileisen oder auf gefederten Diamond-Drehgestellen für die Spurweiten 400 – 600 mm.


18,00 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand

Lieferzeit: ca. 2 Wochen ca. 2 Wochen (Ausland abweichend)

IIe, IIf, Gn15 - Gedeckter Güterwagen der Merckschen Kleinbahn

IIe, IIf, Gn15 - Gedeckter Güterwagen der Merckschen Kleinbahn

Für den werksinternen Verkehr benutzte die Firma Merck in Darmstadt eine 500 mm Werksbahn, genannt die Mercksche Kleinbahn. Mitte der Zwanziger Jahre des letzten Jahrhunderts bestand das Streckennetz aus knapp 2 km Gleis mit 18 Weichen und 9 Drehscheiben. Neben verschiedenen zweiachsigen Wagen wurden nach Einführung des Lokomotivbetriebs 27 vierachsige Güterwagen mit geschlossenen Aufbauten beschafft. Die gerade 4 m langen Wagen stehen auf Unterwagen mit gefederten Achslagern und sind mit einer ebenfalls gefederten Zug- und Stoßvorrichtung ausgestattet.  


24,80 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand

Lieferzeit: ca. 2 Wochen ca. 2 Wochen (Ausland abweichend)

IIe, IIf, Gn15 - Sortimentwagen der Merckschen Kleinbahn

IIe, IIf, Gn15 - Sortimentwagen der Merckschen Kleinbahn

Einige der Merckschen Güterwagen weisen eine Besonderheit auf. Eine Wagenseite wurde mit 3 nur von außen zugänglichen Fächern zur Aufnahme von kleineren Packstücken und Gebinden ausgestattet. Die Klappen befanden sich nur auf einer Wagenseite. Fächer und Klappen sind im Modell nachgebildet und können funktionsfähig gestaltet werden.

 

 


27,50 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand

Lieferzeit: ca. 2 Wochen ca. 2 Wochen (Ausland abweichend)

Muskauer Havariewagen für IIm, IIe, IIf

Muskauer Havariewagen für IIm, IIe, IIf

Gedeckter Güterwagen der Reihe 07 der Muskauer Waldeisenbahn. Das Vorbild mit der Nummer 07-003 wurde 1940 als Rottenwagen für Gleisbauarbeiten in der bahneigenen Werkstatt gebaut. 


32,00 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
  

Seite:  1  2  [>>] 

Zeige 1 bis 8 (von insgesamt 10 Artikeln)
Webshop by Gambio.de © 2011