Freistil

Destillen-Werklok

Freistil-Lok, entstanden aus einer Bausatz-Studie des Lasergang-Shops. 

Ergänzt wurden Handlauf, Dachstützen (Dachträger MiHa Modell) , Holzfensterrahmen, Achlagernachbildungen (Tegernseer Feldbahnschmiede), Klappbank, Glocke (Elde-Modellbau), Lampen. 

Steuerung über Lipo-Akku und 2,4 Ghz Fernsteuerung.

Der Antrieb ist von Bachmann Spektrum, aus einem 0n30 "Closed Street car".

 

Stammlok der Töffelholmer Aquavit Destille. Vorbild-Spurweite 40cm.

Gleisbau

Modelle in Gn15 verwenden zwar die HO Spur, aber jedem wird klar sein, Schwellen und Schwellenabstand in 1 : 22,5 entsprechen nicht dem handelsüblicher H0-Gleise.

 

 

Der Schwellenabstand ist wesentlich größer, die Schwellen länger. Vorbilder hatten oft Metallschwellen, ähnlich denen von Feldbahnen mit größeren Spurweiten. Viele Leute verlegen ihr eigenes Modellgleis unter Verwendung von geeigneten Profilen.  

Therese

Vorbild:

1920 beschaffte die Töffelholmer Kleinbahn bei der Otterswinkler Lokomotiv- und Waggonmanufactur eine neue Bn2t Lokomotive für 750mm Spur zur Verstärkung des Lokomotivparks.

Auf Wunsch des Grafen Johann von Töffelholm erhielt die neue Lok den Namen "Therese",  zu Ehren seiner Frau die er ein Jahr zuvor geheiratet hatte.

Lokomotiven

Von den Triebfahrzeugen der Töffelholmer Inselbahn wurden bisher folgende Fahrzeuge als Modell nachgebildet.

LokTherese

Freistil für Exzentriker — Gn15

Kaum zu glauben — auf dem Foto sind 3 verschiedene Spurweiten in ein und demselben Maßstab 1:22,5 abgebildet. Von links vorne nach rechts hinten: Die Türkenlok von JZ auf 32 mm, die noch unlackierte Firefly 2 von Steve Bennet vor einem Lorenwagen auf 16,5 mm und hinten die "Lyn" von Bachmann auf 45 mm.

Anschaulich zeigt der Vergleich, dass sich die "kleine" Gn15-Lok vor ihren großen Schwestern nicht verstecken muss.

Inhalt abgleichen