Lister Traktor

Vorbild:

Im Sommer 1925 besuchte besuchte Graf Johann von Töffelholm auf einer seiner Geschäftsreisen die
"R A Lister & Company" in Gloucestershire, die bisher landwirtschaftliche Maschinen herstellte und nun den Lister Auto-Truck auf den Markt bringen wollte.

Johann war begeistert von der geplanten Schienenvariante des Traktors und bestellte einen ersten Prototyp als Sonderanfertigung für die 750mm Spur seiner Inselbahn.

Hier eine Abbildung des erhaltenen Exemplars eines frühen Rail Truck und ein Werbeplakat von 1928

railtruck1928listerwerbung

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bild links: http://www.railtruck.org/rail_trucks_main.htm

Bild rechts: http://homepage.ntlworld.com/howard.v.moore/lister.htm

 

 

 

 

 

 

 

Modell:

Ein Modell dieses Rail Truck für die 32mm Spur wird von IP-Engineering angeboten. Der Maßstab ist 1:19, was einer Spurweite englischer Vorbildbahnen von 2 Fuß (24 inch/Zoll) entspricht. (Man kann das Gefährt allerdings wahlweise auch für die 45mm Spur bekommen)

Bei dem ohnehin kleinen Gefährt fällt das in meiner 1:22,5 Welt jedoch nicht weiter auf, und das Vorbild meines Traktors für die Töffelholmer 750mm Spur hatte wahrscheinlich ohnehin einen etwas breiteren Rahmen.

Die Bausatzteile aus Weißmetall kann man gut und dauerhaft mit 2 Komponentenkleber verkleben.

ListerRohbauBild: JZ

 

Das Töffelholmer Vorbild hatte in der Werkstatt der Kleinbahn zum Regen- und Sonnenschutz ein Dach bekommen und für die Sicherheit eine Holzplankenabdeckung der relativ offenen Rahmens sowie eine Beleuchtung.

Bild: Thomas. J

 

Der Antrieb des Listers erfolgt über ein Schneckengetriebe und einem Kettenantrieb für die zweite Achse (Kette ist zusätzlich zu bestellen).

Im Bausatz ist ein 3V Motor und zwei Batteriehalter für je eine AAA Zelle enthalten. Die Steuerung ist Herstellerseitig als Handbedienung über Schiebeschalter am Modell vorgesehen (Vor/Stop/Zurück). Hierbei kann man mit einem zweiten Schalter eine oder zwei Batterien/Akkus zuschalten und hat so die Wahl zwischen 2 Geschwindigkeiten.

Mein Modell erhielt einen gleichgroßen Austauschmotor von Igarashi für 12 V (bei Conrad zu beziehen) und eine Funkfernsteuerung.

Der Einbau der Funkfernsteuerung ist im Buch "2,4 Ghz auf engstem Raum" beschrieben.